, ,

Herzstück CRM: Meusburger packt an

Meusburger besitzt eine umfassende Kundendatenbank. Wir haben 60.000-80.000 Kunden im System, wovon 20.000 kaufende Kunden sind. Zudem haben wir eine Vielzahl unterschiedlicher Artikel. Das zusammen übersichtlich abzubilden, war eine unserer großen Herausforderungen.“

Global interagierende Unternehmen mit einem großen Produktportfolio sind auf ein gutes System angewiesen. Tobias Fuchs, Bereichsleiter Kundenmanagement der Meusburger Georg GmbH & Co KG, weiß das und kennt die Herausforderungen genau, denen der Normalienhersteller Meusburger gegenübersteht. Er und sein Team haben in die Entwicklung einer Lösung investiert. Aber wie genau sieht diese aus? Und worin liegt der Mehrwert für Meusburger?

CRM – Herzstück des Vertriebs

Tobias Fuchs und seine Kollegen bei Meusburger hatten einige Baustellen abzuarbeiten, die dem Vertrieb die reibungslose Arbeit erschwerte. Denn wenn die eine Hand nicht weiß, was die andere tut, wirkt sich das negativ auf die Interaktion mit dem Kunden aus. „Wir verfügen über eine große Vertriebsmannschaft, aus der immer mehrere Vertriebsmitarbeiter einen Kunden betreuen. In diesem Kontext ist es elementar, dass jeder Vertriebsmitarbeiter über die Vorgänge der anderen betreuenden Mitarbeiter Bescheid weiß. Hier ist CRM das Herzstück, das es ermöglicht alle Informationen über den Kunden zu haben, ohne zuvor Rücksprache gehalten zu haben.“, erzählt Tobias Fuchs.

So wurde die CRM-Software zum Kern der Vertriebsstrategie ausgearbeitet und bildet die umfangreiche Kundendatenbank 1:1, und für jeden Vertriebsmitarbeiter einsehbar, ab. Außerdem sind hier die jährlich neu formulierten Unternehmensziele integriert und auch die Zielbewertung findet direkt im System statt. Darüber hinaus erstellt Meusburger seine Marktanalysen im CRM, da der gesamte Werkzeug- sowie der Formenbaumarkt im System eingespielt sind.

Ein funktionierendes System benötigt natürlich eine gute Vorarbeit, denn nicht nur die Akzeptanz der eigenen Mitarbeiter ist entscheidend, auch ein Partner, der bei der Umsetzung hilft, ist vonnöten. Aber auch hierzu ist Tobias Fuchs und seinen Kollegen von Meusburger etwas eingefallen.

Key User und die Wahl des Dienstleisters

„Wir haben nicht alles zentral von Wolfurt aus gesteuert, sondern auf die Ausbildung von Key Usern gesetzt. Hierfür haben wir Vertriebsmitarbeiter mit einer hohen CRM-Akzeptanz ausgewählt, in dem Thema tiefer ausgebildet und sie letzten Endes als Zwischeninstanz eingesetzt.“ resümiert Tobias Fuchs über einen wichtigen Aspekt der CRM-Einführung bei Meusburger. Zudem sieht er eine wichtige Qualität darin, die Anwender nicht mit einer wachsenden Anzahl neuer Systeme zu überschwemmen, sondern auch auf „Entschlackung“ zu setzen, was bedeutet ein altes System durch ein neues abzulösen. „Die Auswahl des CRM-Dienstleisters ist entscheidend, da viele Lösungen im persönlichen Gespräch erst entstehen. Für uns war es deshalb entscheidend jemanden zu finden, der eine ähnliche Denkweise und Philosophie besitzt. […]“

Tobias Fuchs, Bereichsleiter Kundenmanagement

„Der Fokus von easyconsult liegt im Bereich CRM, wodurch nicht nur die Programmiertätigkeit abgedeckt ist, sondern auch das Fachwissen für das Programm und seine Weiterentwicklung. Die Zusammenarbeit ist kollegial, partnerschaftlich – wie mit eigenen Mitarbeitern.“

Tobias Fuchs, Bereichsleiter KundenmanagementMeusburger Georg GmbH & Co KG

Tobias Fuchs und die Vertriebsmannschaft von Meusburger haben sich Ihren Herausforderungen gestellt und Lösungen für eine optimierte Vertriebsstrategie gefunden. Dabei haben sie Probleme tangiert, die vielleicht auch Ihnen bekannt vorkommen?

Im Video haben Sie die Möglichkeit einen Einblick in die CRM-Lösung des Normalienherstellers zu erhalten und von Tobias Fuchs mehr über vergangene und auch zukünftige Herausforderungen zu erfahren. Und vielleicht ist Ihre persönliche Lösung auch schon zum Greifen nah.

Über Anton Malischew

Anton Malischew ist Managing Partner bei der easyconsult GmbH. easyconsult sieht sich als Weggefährte des Kunden in jeder Phase des CRM-Projekts und stellt so langfristige Partnerschaften vor kurzfristige Erfolge. CRM erfolgreich einfach.