,

Klare Töne im Vertrieb: das neue Lied der Leadgenerierung

Dem digitalen Vertrieb gehört die Zukunft.

Es ist Montagmorgen, 8.00 Uhr und ihre Vertriebsmitarbeiter nehmen gerade die Hörer in die Hand, um in den nächsten 120 Minuten neue Kunden zu akquirieren. Teilweise ist genau das noch Status quo, aber schon lange nicht mehr State of the Art. Digitaler Vertrieb ist das Stichwort, das easyconsult Geschäftsführer Oliver Witvoet und Managing Partner Anton Malischew in einem Artikel der Computerwelt beschrieben haben.

„Ein großes Potenzial liegt in Marketing Automation. Dabei geht es um das Verschränken von Marketing und Sales. […] Hat der Kunde einen gewissen Schwellenwert im „Lead-Scoring-Modell“ erreicht, wird er zu einem „Sales-Ready-Lead“. Diesen kann nun der Vertrieb mit einer passenden Strategie bearbeiten.“

Vertrieb neu gedacht

Vertriebsaktivitäten ohne vorangegangene Marketingaktionen oder das Festhalten an alten Geschäftsmodellen wird auf Dauer nicht funktionieren, soviel steht fest.

„Viele Branchen – etwa Maschinenbau – haben hohen Handlungsbedarf, neue Geschäftsmodelle und Dienstleistungen zu entwickeln, um konkurrenzfähig zu bleiben. Sinnvolles Digitalisieren kann dabei helfen, das Produktportfolio durch Automatisierung zu erweitern und das Unternehmen vom Verkauf der Produkte hin zu Dienstleistungen weiterzuentwickeln.“

Warum dem digitalen Vertrieb die Zukunft gehört, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der Computerwelt – damit Ihre Vertriebsmitarbeiter entspannter in die neue Woche starten können.

Über Anton Malischew

Anton Malischew ist Managing Partner bei der easyconsult GmbH. easyconsult sieht sich als Weggefährte des Kunden in jeder Phase des CRM-Projekts und stellt so langfristige Partnerschaften vor kurzfristige Erfolge. CRM erfolgreich einfach.